Intuitives Reading

DU, das Universum, die Schöpfung, Gott … hat auf jede Deiner Fragen eine Antwort – …. mindestens eine!

Melde Dich jetzt hier an


Wir alle können uns mit dem höheren Bewusstsein verbinden. 

Doch manchmal fällt diese Verbindung schwer, weil wir zu sehr 

  • in unserem Thema gefangen sind
  • zu „nah dran“ sin
  • zu traurig
  • zu wütend
  • zu beleidigt
  • zu krank sind, oder
  • Angst haben

Dann können wir nur durch diese „Schleier“ die Antworten sehen, und diese Antworten, entsprechen nicht der höchsten Wahrheit!

Manchmal fällt es einem einfach schwer, eine klare Kommunikation mit seinem Herzen, herzustellen.

Mit dem Intuitiven Reading möchte ich Dich bei den Fragen unterstützen, auf die Du selbst noch keine Antwort findest.

Was auch immer Dir für eine Frage auf dem Herzen liegt, 
Du kannst sie mir per Email senden.

Ich werde mir Dein Energiefeld anschauen und 
Deine Blockaden dazu abrufen und auch Antworten nach möglichen Lösungswegen erfahren.

Welche Fragen könntest Du stellen?

  • Wie kann ich mehr Kunden anziehen?
  • Was ist meine Bestimmung?
  • Was ist meine Lebensaufgabe?
  • Wann treffe ich meinen Seelenpartner?
  • Welche Talente habe ich?
  • Wie kann ich vergeben?
  • Wie kann ich mich nicht mehr so einsam fühlen?

Die Antwort bekommst du per Email. 
Innerhalb von 1-2 Tagen (Montag-Freitag). 
Die Antworten sind unterschiedlich umfangreich.

Ein intuitives Reading ist nicht das selbe wie eine Heilsitzung. Bei einer Heilsitzung lösen wir Blockaden und Ängste auf und bekommen ein neues, besseres Bewusstsein.

Beim intuitiven Reading bekommst Du eine schriftliche Antwort auf Deine Frage(n).

Deine Investition: 39 €

Den Lebenssinn finden

In Einzelsitzungen ist das ein sehr häufiges Thema:

„Warum bin ich hier? Was macht es für einen Sinn, dass ich hier bin? Ich möchte einen Unterschied machen!“

Diese Fragen lassen eventuell ein ungutes Gefühl aufkommen.

Denn: Nicht zu wissen, warum man auf diesem Planeten ist, lässt einen möglicherweise klein, unnütz und unwichtig fühlen. Vielleicht spürst Du in Dir dieses Brennen, diese Sehnsucht, dass es da doch etwas ganz wichtiges geben muss. Das da etwas fehlt. Und dann begibt man sich auf die Suche nach dem Lebenszweck. Man sucht sich einen Beruf, eine Aufgabe etwas, dass dieses etwas befriedigt. Und der Kopf sagt immer wieder – „Aber ich muss doch wissen, warum ich hier bin!“

Stell Dir mal kurz vor, dass wir beide, Du und ich eine Sitzung miteinander haben. Du fragst:

„Anja, ich möchte wissen, warum ich hier bin, was mein Lebenssinn, Lebenszweck, meine Berufung ist.“

Ganz im Sinne von einer ThetaHealing Sitzung würde ich Dich fragen: „Warum möchtest Du das denn wissen? Warum ist es Dir so wichtig?

Gibt es eigentlich ein Gesetz, das besagt, dass man seinen Lebenszweck kennen muss?

Haben Deine Vorfahren sich diese Fragen gestellt? Denk mal kurz an Deine Großmutter…

Hat sie sich die Frage nach dem Sinn des Lebens auch gestellt?

„Aber Anja! Ich möchte meine Zeit nicht verschwenden, mein volles Potential leben, ich will in meiner vollen Kraft sein …“

Ich würde Dich weiter Fragen: „Wenn Du ganz tief in Dich, zu Deinem innersten Kern, hineingehst, und ganz ehrlich bist, was spürst Du dann, was kommt dann hoch? „

„Dann bin ich erfüllt!“

„Aha“ würde ich dann antworten. „Also darum geht es. Es geht darum dass Du Dich erfüllt fühlst. Dich in Deiner ganzen Kraft fühlst, Dich ganz fühlst. Die Wahrheit ist, dass Du glaubst, dass Du die Antwort nach dem Lebenssinn, Dich in dieses Gefühl der Erfüllung bringt.“

Im Außen zu suchen, machen viele Menschen. Aber lass Dir gesagt sein. Selbst wenn Du die Antwort gefunden hast, wirst Du möglicherweise nicht erfüllt sein. Denn Du wirst dann alles tun, damit Du dieses Gefühl bekommst. 

Noch eine Wahrheit für Dich: 

Du brauchst NICHTS tun, damit Du erfüllt, ganz, und in Deiner vollen Schöpferkraft bist! 

„ABER ANJA!!! Wo denn dann? Wo finde ich es denn?“

„Liebes, wenn Du es nicht im Außen findest, wo könnte es denn dann sein?“

„Achsooo!“

Das was wir fühlen, findet in uns statt. Nicht außerhalb von uns. Wenn Du also das Gefühl der Erfüllung haben möchtest, und Du suchst im Außen, hast Du keine Garantie, dass Du sie findest. Du begibst Dich quasi in eine Art von Abhängigkeit: „Ich muss dass tun, damit ich das bekomme“ oder „erst, wenn ich das gemacht habe, dann…“. 

Wenn Du all das hinter Dir lässt, und aufhörst im Außen zu suchen, so wie es die Meisten Menschen machen, dann wirst Du das wahre Gefühl der Erfüllung kennen lernen. Und das garantiert Dir Freiheit und Unabhängigkeit, Überfluss und ein Leben in schön. 

Es ist also umgekehrt, wie ich immer sage. Erst habe ich es in mir, dann strahle ich es aus und dann zeigt es sich auch im Außen. 

Du, als ThetaHealer weißt, wie Du Dir Gefühle beibringen kannst. Also, entspann Dich, schließ Deine Augen und bitte die Schöpferkraft um diesen download.

ThetaHealing® Dig Deeper

Onlinetermine für 2021:

31. Juli – 1. August / 13. – 14. November

DigDeeper – ist der 3. Teil der ThetaHealing Grundausbildung und Voraussetzung für alle weiteren ThetaHealing Seminare. In dieser Ausbildung vertiefst Du die ThetaHealing Technik. Du lernst, den Schlüsselglaubenssatz, mit Hilfe der 8 Abkürzungen des Grabens zu verfeinern und zu vertiefen. Ziel des Seminars ist, Menschen möglichst leicht und schnell dabei zu unterstützen, ihre Blockaden und hinderlichen Glaubenssätze zu lösen, um körperliche und geistige Gesundheit zu leben. Das Zertifikat erlaubt Dir, als ThetaHealing Coach in diesem Bereich zu arbeiten.

Melde Dich jetzt hier an

„Wir lehren Menschen zu leben und zu werden, wer sie wirklich sind“

(Vianna Stibal)

Dauerhafte Heilung und Veränderung ist nur möglich, wenn der Schlüsselglaubenssatz gefunden wird! Und um auszuschließen, das sich die Blockade, die Krankheit, das Problem… wiedererschafft, ist es unablässig den Schlüsselglaubenssatz zu finden. In diesem Seminar lernst Du, wie Du Deinen Klienten die Fragen so stellst, dass Du den Schlüsselglaubenssatz findest, der das hinderliche Glaubenssystem intakt hält. Du lernst die 10 Ansätze, oder Abkürzungen beim Graben, was Dir außerdem viel Zeit bei Deinen Sitzungen sparen wird. 

Außerdem üben wir viel und ich gebe Dir Tipps, so dass Du Dich beim Diggen noch sicherer fühlst.

„Am Ende des Seminars:“

  • weißt Du, wie Du die 10 Ansätze, oder Abkürzungen beim Graben praktisch anwendest.
  • verstehst Du Gefühlsarbeit noch besser
  • hast Du gelernt, wie Du noch leichter den positiven Grund aufspürst
  • weißt Du, wie Du mit anderen daran arbeiten kannst, einschränkende Glaubenssätze zu entdecken, die die Person davon abhält, was sie will
  • Du weißt, wie Du das Graben nutzen kannst, um den Geist des Klienten zu befreien, damit er seine Träume manifestieren kann.
  • hast Du verstanden, wie Du die W- Fragen so stellst, dass der Klient möglichst schnell an den Schlüssel-Glaubenssatz kommt
  • hast Du gelernt, was Pflaster Glaubensarbeit ist, und wie Du „richtige“ Glaubensarbeit machen kannst
  • hast Du verstanden, wie Du Deinem Gehirn lehren kannst, dass das, was es für unmöglich hält, möglicherweise doch möglich ist
  • wird die Struktur des Grabens nach dem Schlüsselglaubenssatz intensiviert.

„Das Einzige, was eine Heilung aufhält, sind Angst, Zweifel, Unglaube und ein Mangel an Tugenden.

(Vianna Stibal)

Melde Dich jetzt hier an

Kursdauer:
2 Tage, jeweils von 9 – ca. 15:30 Uhr

Voraussetzungen:
ThetaHealing DNA Basis Seminar, DNA Aufbau Seminar

Inklusive:
Theta Healing Digitales DNA Grabe Tiefer Buch 

Zertifizierung:
Am Ende der Ausbildung erhältst Du ein Zertifikat von Vianna Stibals THInk-Institute of Knowledge, welches Dir erlaubt, als zertifizierter Theta Healing® Anwender in dieser Rubrik zu praktizieren.

Deine Investition in Dich: 350 Euro inkl. MwSt. (Wiederholer 175 Euro)

Bei der Anmeldung bitte ich Dich um eine Anzahlung von 100€, damit ich Dir einen Platz im Kurs reservieren kann; bis zu 8 Tagen vor Kursbeginn bekommst Du den Betrag bei einer Stornierung wieder zurück, danach behalte ich Deine Anzahlung ein.

Ratenzahlung möglich: 4 Raten á 90 Euro
Familienstipendium möglich: 2 zahlen – 1 for free!

Melde Dich jetzt hier an

Bist Du wirklich bereit?

Über die Weihnachtsfeiertage im Jahr 2018 hatte ich ein dickes Knie. Als es nicht besser wurde, fuhr mich mein Mann, in die Klinik. Doch die Diagnose der Ärzte wollte ich nicht akzeptierten…

Die Schmerzen im Knie hinderten mich daran, einige Dinge, die ich mir vorgenommen hatte, zu erledigen. War eigentlich nicht so schlimm, denn es hatte auch Vorteile, denn nun konnte ich (guten Gewissens) das Buch lesen, welches ich zu Weihnachten bekommen habe.


Inzwischen weiß ich, dass ich auch ohne dickem Knie, auf der Couch liegen darf und kann, wenn ich es gerne möchte. Das ist mir allerdings, erst später bewusst geworden.Soweit so gut. 2017 lernte ich, die ThetaHealing® Technik kennen (in der Kategorie „über mich“ können Sie darüber mehr erfahren, wenn Sie mögen). Ich brachte mich also in den Theta Zustand, arbeitete am Thema, so wie ich es gelernt hatte. Doch unmittelbar, unerwartet und ganz plötzlich stieg in mir ein Gefühl der Angst hoch.

Ich riß meine Augen auf! „Was ist denn, wenn ich gleich die Augen öffne, und mein Knie ist tatsächlich geheilt?“ dachte ich. Das war schon fast so, dass ich es gar nicht mehr so richtig wollte, weil ich davor echt Angst gehabt hätte. Es hätte mich in dem Moment einfach zu stark überfordert. Man stelle sich das mal vor! Man hat ein dickes Knie, macht eine Technik, öffnet die Augen und alles ist wieder gut??!! Das konnte ich damals einfach noch nicht. Aber dann, als ich mich wieder beruhigt hatte, stieg in mir die Frage auf: „Und wenn es über Nacht geschieht, wäre es dann ok? Wäre es o.k., wenn ich morgen früh aufwache und das Knie ist geheilt?“ Meine Angst verflog komplett und ich entspannte mich. Ja, das konnte ich mir in der Tat sehr gut vorstellen. Ich habe schon oft gehört, dass man sich gesund schlafen kann, und wahrscheinlich deshalb, war diese Idee für mich, durchaus möglich. Ich fuhr also fort, mit der Technik….

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war mein Knie in der Tat nicht mehr dick. Auch die Ärzte konnten nichts mehr feststellen. Seit dem bin ich 99,9 Prozent beschwerdefrei. Vor ein paar Wochen war ich sogar schon wieder Skifahren. Das ist beinah unglaublich, und ich kann verstehen, wenn Sie jetzt skeptisch sein sollten. Das wäre ich wahrscheinlich, früher mal, an Ihrer Stelle auch gewesen.

In diesem Sinne – Carpe diem!
Anja
MerkenMerken